Die etwas andere Wachau.

Weine

Burgunder & Co
Grauer Burgunder Smaragd Postolern

Präsentiert sich eingangs durchaus klassisch – so erdverbunden wie eine Haydn-Symphonie um sich wenig später in ein polyphones Barock-Oratorium zu verwandeln. Hat Kraft und keine Scheu sie zu demonstrieren, schließlich rührt sie nicht vom Alkohol sondern (viel nachhaltiger) aus dem Extrakt. Gerade scheint er seinen subtilen Charakter noch etwas verstecken zu wollen, ein paar Augenblicke an der Luft kitzeln ihm seine aromatischen Geheimnisse, die verführerisch nach Melisse, Blutorangen und Nüssen duften, dann aber doch heraus.

Weindaten

  • Jahrgang 2016
  • Ried Postolern
  • 13,0 Vol% Alk., 5,9 g/l Sre., 1,9 g/l RZ, trocken
  • Trinken: 2017 – 2026
  • Ernte: 15.10.2016
  • Drehverschluss
Grauer Burgunder Smaragd Postolern