Die etwas andere Wachau.

Weine

Grüner Veltliner
Seelenkräutel

Die charmante Interpretation eines Grünen Veltliners versteht es vor allem die gesamte Aromenklaviatur zu bespielen. Macht nicht nur als Seelenkräutel sondern vor allem als Seelenschmeichler eine besonders gute Figur und verführt den Gaumen mit dezenter Süße und animierender Textur, die ganz vorzüglich nach Kräutern und allerlei fruchtigen Köstlichkeiten schmeckt, hell wie dunkel, von Beeren zu Tropenfrüchten, alles da und dabei herrlich stimmig.

Weindaten

  • Jahrgang 2016
  • Ried Hochrain
  • 11,5 Vol% Alk., 6,2 g/l Sre., 5,7 g/l RZ, trocken
  • Trinken: 2017 – 2026
  • Ernte: 27.09.2016
  • Drehverschluss
Grüner Veltliner Federspiel Seelenkräutel